Sturms Flora von Deutschland, Band 1: Lilienartige – Tafel 20
Schön, dass Du Bewie 's Mikrowelt besuchst. Möchtest Du kommentieren, kritisieren, richtigstellen, etwas anmerken? Dann bitte nach unten zur Kommentareingabe scrollen!

Frühe Hainsimse, Luzula pilosa

Frühe Hainsimse, Luzula pilosa
Tafel 20:
a) Pflanze, verkl.;
b, c) Blütenstandsteile in nat. Gr.;
d) Blüte, vergr.;
e) Fruchtknoten, vergr.;
f) Frucht, vergr.;
g) offene Frucht in nat. Gr. und vergr.;
h) Samen in nat. Gr. und vergr.
Wurzelstock ohne Ausläufer. 10 bis 40 cm hoch, untere Blätter 4 bis 10 mm breit. Blüten braun, Samenanhängsel gekrümmt, so lang wie der Same. 3-5. (Synonyme: L. vernalis.)
In Wäldern häufig, in den Alpen bis 1300 m.
Aus: J. Sturm’s Flora von Deutschland, Nachdruck nach 1900 mit Chromolithographien (Ernst H. L. Krause: Schriften des Deutschen Lehrer-Vereins für Naturkunde).

Kommentar schreiben

Kommentar